Mit Unterstützung der Stiftung AtemWeg: Winfried Möller Forschungspreis auf dem 22. Kongress der ISAM verliehen

 

Der Winfried Möller Forschungspreis wurde auf dem 22. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Aerosole in der Medizin (ISAM) einmalig an zwei Nachwuchsforscher verliehen. Dieser Forschungspreis ist unserem geschätzten einstigen Kollegen Dr. Winfried Möller gewidmet, der bedauerlicherweise im September 2017 nach langer Krankheit verstorben ist. Zur Errichtung des Winfried Möller Forschungspreises haben zahlreiche ehemalige Kollegen und Wegbegleiter beigetragen, indem sie dem Spendenaufruf des Instituts für Lungenbiologie folgten; die Stiftung AtemWeg rundete den Spendenbetrag auf 1.000 Euro auf.

Dr. Otmar Schmid, Leiter der Forschungsgruppe „Pulmonary Aeorosol Delivery“ am ILBD / CPC erinnerte in seinem Gedenkvortrag zunächst an den Wissenschaftler Dr. Winfried Möller. Als interdisziplinär orientierter Wissenschaftler arbeitete dieser erfolgreich an der Schnittstelle zwischen Biophysik und Medizin und zeichnete sich durch äußerst hohe Standards in Bezug auf seine Forschungsqualität aus, die er aufgrund seiner bemerkenswerten Ausdauer, seines Engagement und seiner Lösungsorientierung erreicht habe.

Dr. Otmar Schmid überreichte anschließend in seiner Funktion als Mitglied der Jury den Winfried Möller Gedenkpreis an zwei interdisziplinär ausgerichtete Nachwuchswissenschaftler aus der ISAM-Gemeinschaft, die ebenfalls erfolgreich an der Schnittstelle zwischen Medizin, Aerosolwissenschaften und Biophysik arbeiten: Die Medizinerin Dr. Sunya Ashraf von der State University of New York at Stony Brook, NY, USA wurde für ihre klinischen in vitro- und in vivo-Studien zur Aerosolabgabe an gesunde Probanden und Patienten ausgezeichnet. Der Pharmazeut Benedikt Huck vom Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland erhielt den Preis für seine in vitro-Studie ohne Zellen zur Untersuchung der Partikel-Wechselwirkung an der Luft-Flüssigkeits-Grenzfläche mit klinischer Relevanz. Beide Wissenschaftler zeichneten sich durch ihre signifikante Beiträge aus, die einen Bezug auf Winfried Möllers Arbeitsfeld hatten.

An dem diesjährigen ISAM Kongress in Montreux, Schweiz, nahmen rund 400 internationale Experten, bestehend aus Ärzten, Fachkräften des Beatmungsdienstes, Aerosolingenieuren, Formulierungswissenschaftlern und Vertretern von fachspezifischen Behörden teil. Er bildete den passenden Rahmen für die Preisverleihung, da Winfried Möller viele Jahre lang ein engagiertes Mitglied der ISAM war; er fühlte sich dort stets wissenschaftlich zu Hause. Als Namensgeber des Nachwuchspreises für junge Nachwuchswissenschaftler wird die Erinnerung an Möllers Lebensleistung auch weiterhin nachklingen.

 

Kontakt

Stiftung AtemWeg
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München

Tel: 089 - 3187 2196
E-Mail: infonoSp@m@atemweg-stiftung.de 

Spendenkonto:

Stiftung AtemWeg
Münchner Bank
Kontonummer: 650 064
BLZ: 701 900 00
IBAN: DE37 7019 0000 0000 6500 64
BIC: GENODEF1M01

 

 

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.