Wissenschaftlicher Nachwuchs: Munich International Autumn School for Respiratory Medicine 2018

Knapp 20 junge Wissenschaftler und Mediziner aus der ganzen Welt wurden in diesem Jahr vom Organisationsteam der CPC Research School ausgewählt, um sich mit hochkarätigen Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Lungenforschung auszutauschen, seltene Einblicke in klinische Arbeit zu erhalten und Vorträge bekannter Lungenforscher wie Prof. Dr. Michael O´Reilly (Department of Pediatrics and Environmental Medicine, The University of Rochester, New York), Dr. Tushar Desai (Pulmonary & Critical Care Medicine Stanford University), Dr. Souheil Y. El-Chemaly (Pulmonary & Critical Care Medicine, Brigham and Women´s Hospital , Boston) oder PD Dr. Anne Hilgendorff vom Comprehennsive Pneumology Center in München zum aktuellen Stand der Forschung zu hören.

Eindrücke der MIAS 2018


Die MIAS, die in diesem Jahr dank der großartigen Unterstützung von Boehringer Ingelheim bereits zum sechsten Mal stattfand, startete erstmals mit einer Poster-Session, bei der sich die Teilnehmer kennenlernen, etwas über die Forschungsgebiete der anderen erfahren und erste zwanglose Gespräche mit den Forschenden führen konnten. In den darauffolgenden Tagen ging es dann in die Praxis: In den Laboren des Comprehensive Pneumology Center und des Instituts für Lungenbiologie am Helmholtz Zentrum München warteten auf die Teilnehmer experimentelle Trainingsmodule; Schwerpunkte dieser Übungen waren unter anderem die Arbeit mit Zellkulturen sowie Methoden der Lungenbiotechnolgie.Um die intensive Woche abzurunden, waren eineinhalb Kliniktage anberaumt. Die MIAS-Teilnehmer besuchten das Universtätsklinikum der LMU in Großhadern sowie die Asklepios Lungenfachkliniken Gauting und begleiteten die Ärzte auf die Stationen, um den jungen Lungenfachkräften auch einen Einblick in den Klinikalltag zu geben. Den Abschluss bildete das traditionelle "MIAS Dinner", das in diesem Jahr in den Räumen des Filmcasinos in der Münchner Innenstadt stattfand. Hier wurde den jungen Wissenschaftlern die einmalige Gelegenheit geboten, in zwangloser Atmosphäre Gespräche mit den führenden Münchner Lungenforschern und den internationalen und renommierten Gast-Speakern zu führen.

„Wir wollen den Nachwuchskräften im Bereich der Lungenmedizin zeigen, wie moderne translationale Lungenforschung funktioniert und sie dabei für eine nachhaltige Karriere in der Pneumologie motivieren“, erläutert Prof. Dr. Jürgen Behr, Direktor der Medizinischen Klinik V am Klinikum der Universität München, Ärztlicher Leiter der Asklepios Fachkliniken, sowie Vorstand der Stiftung AtemWeg.


Eindrücke der MIAS 2018, Fotos: Jan Roeder

Kontakt

Stiftung AtemWeg
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München

Tel: 089 - 3187 2196
E-Mail: infonoSp@m@atemweg-stiftung.de 

Spendenkonto:

Stiftung AtemWeg
Münchner Bank
Kontonummer: 650 064
BLZ: 701 900 00
IBAN: DE37 7019 0000 0000 6500 64
BIC: GENODEF1M01

 

 

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.